BLOG GEBURTSTAGPaula Pünktchen wird ein Jahr alt! Heute vor einem Jahr habe ich den ersten Post für meinen Blog geschrieben. Ich musste selbst erst mal nachschauen, mit was ich damals meinen Blog eröffnet habe. Es waren diese Weihnachtskarten. Die beiden Motive habe ich gezeichnet und einige Exemplare drucken lassen, um sie auf einem kleinen Dorf-Weihnachtsmarkt zu verkaufen. Zusätzlich bastelte ich noch verschiedene kleine Geschenkideen aus Babygläschen: Windlichter, Gewürzsalze und Gläschen für Geldgeschenke.

Weihnachtskarte

Allerdings habe ich festgestellt, dass ich nicht gerade ein Verkaufstalent bin und die meisten Weihnachtsmarktbesucher – wie ich selbst zugegebenermaßen auch – nur zum schauen kommen. Auch wenn der Verkaufserfolg nicht besonders groß war, so hatte ich doch viel Lob und Ermutigung bekommen und das motivierte mich das Basteln wieder anzufangen. Somit entschied ich mich einen Blog zu starten, um meine Werke mit Freunden und Familie teilen zu können.

Weihnachtskarte

Es freut mich total, was inzwischen aus meinem Blog geworden ist und wie viel Spaß ich daran habe. Ich habe in dieser Zeit sehr viel übers Bloggen gelernt und weiß jetzt, dass auch ganz schön viel Arbeit dahinter steckt. Da ich bald wieder anfangen werde zu arbeiten weiß ich nicht, ob ich die Zeit künftig noch aufbringen kann. Man wird sehen.

An dieser Stelle daher ein großes Dankeschön für alle Feedbacks, Kommentare fürs Vorbeischauen und fürs Folgen!

Für dieses Jahr habe ich auch zwei Weihnachtskarten entworfen, die ihr euch gerne herunterladen könnt.

Weihnachtskarte „Piktogramme“ download

Christmas Card

Weihnachtskarte „Happy Santa“ downloaden

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen:
Zentangle Weihnachtskarten
DIY-Adventskalender für Freunde *Freebie*
Frohe Weihnachten!

2 Comments on Weihnachtskarten-Freebie zum Bloggeburtstag

  1. Ich hoffe du wirst weiterhin deine Ideen mit uns teilen. Sie sind einfach zu viel zu gut, um sie unter Verschluss zu halten. Es ist wunderschön und fantastisch kreativ was du machst.

    Liebe Grüße
    Wendy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.