Unsere Kinderküche hat nochmal Zuwachs bekommen. Nach Herd und Spüle ist nun noch ein Kühlschrank dazu gekommen. Wie schon die ersten beiden Teile, besteht auch der Kühlschrank aus verschiedenen Kartons.

DIY Kinderküche aus Kartons

Unser Kühlschrank zieht meine kleine Tochter magisch an. Es ist für sie schon zu einer Art Spiel geworden, mich zum Kühlschrank zu dirigieren, sie auf den Arm zu nehmen und dann müssen wir ihn öffnen und all die tollen Sachen, die da drin sind bewundern und benennen. Manchmal möchte sie dann tatsächlich auch etwas von den Köstlichkeiten haben, aber das ist eher zweitrangig. Da meine Maus eher zierlich ist und bei den Mahlzeiten öfter mal schwächelt, spiele ich das „Kühlschrankspiel“ meistens mit, in dem naiven Glauben sie könnte ja Hunger haben.

DIY Kinderküche aus Kartons

So kam mir die Idee, ich könnte ihr ja noch einen Kinderkühlschrank für ihre Spielküche bauen. Vielleicht würde dann das Interesse am echten etwas abnehmen und sie hätte einen tollen Platz, um ihre Spiellebensmittel aufzubewahren. Außerdem möchte ich ihr noch einen Kaufladen bauen und schließlich müssen die Eier, Tomaten und Pilze auch irgendwo hingebracht werden, wenn man sie im Kaufladen eingekauft hat.

DIY Kinderküche aus Kartons

Bastelanleitung für die Kinderküche

Für den Kühlschrank habe ich einen großen Karton genommen, die Seitenteile abgeschnitten und eine große Pappe mit Gewebeklebeband als Tür befestigt. Dabei muss zwischen dem Karton und der Tür 3-5 mm Platz gelassen werden. Den Karton habe ich dieses Mal mit Klebefolie bezogen, was viel schneller und einfacher ging als ich gedacht hatte.

Innen wurde der Kühlschrank mit blauen Styroporplatten verkleidet. Die Platten sind dreimal unterbrochen, so dass man die Einlegeböden einschieben kann. Bei der Tür, zuerst den Griff montieren und dann die Styroporplatte aufkleben. Damit die Tür besser schließt habe ich noch Magnete angeklebt.

DIY Kinderküche aus KartonsDie Zwischenböden sind ebenfalls aus Pappe ausgeschnitten und mit Transparentpapier bezogen. Am Rand habe ich auch das Gewebeband angeklebt. Wie beim echten Kühlschrank, muss man das unterste Fach so kurz machen, dass das Fach an der Tür beim Schließen noch hineinpasst. Ganz unten dient eine Schachtel mit Griffloch als Gemüsefach. Damit der Kühlschrank etwas höher steht, habe ich einen Apfelkarton als Sockel verwendet.

Wer die ganze Kinderküche basteln möchte findet hier die Anleitungen für den Herd und für die Spüle.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen:
Weihnachtsdeko aus Babygläschen
DIY-Geschenkbox zum Valentinstag
Kinderkostüme selber machen - einfach & schnell

1 Comment on DIY Kinderküche aus Kartons – Teil 3: Der Kühlschrank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.