Vielleicht habt ihr auf meiner Facebook-Seite gelesen, dass ich im März vom DIY-Portal Handmade Kultur zum Blogstar im März gewählt wurde. Da freu ich mich immer noch drüber *grins*. Dazu gab es zuerst ein kleines Interview, das auf dem Web-Portal veröffentlicht wurde. Was ich aber noch viel toller finde: ich durfte mir eine Bastelanleitung für die Handmade Kultur Zeitschrift ausdenken! Nun ist die neue Ausgabe herausgekommen und natürlich möchte ich euch, das darin enthaltene Bastelprojekt nun auch hier auf dem Blog vorstellen.

Abwaschbare Untersetzer basteln

Da die Zeitschriften ja immer etwas Vorlauf haben, hat mich die Anfrage in der Osterzeit erwischt….und es ist gar nicht so einfach sich zwischen Ostereiern und Frühlingsblümchen, ein schönes Sommerprojekt zu überlegen. Ich war bisher bei meinen Projekten immer sehr spontan: mir kommt etwas in den Sinn und dann wird es meist ohne große Planung umgesetzt. Nach meiner Erfahrung kommen beim „Einfach-mal-drauf-los-werkeln“ die besten Ergebnisse heraus. Das Projekt entwickelt sich beim Machen und indem man Verschiedenes ausprobiert nähert man sich dem Endergebnis. Das kann dann auch mal ganz anders aussehen, als man am Anfang gedacht hat. Oder andersherum gesagt zu viel Kopf kann der Kreativität ganz schön im Weg stehen.

Bei diesem geplanten Projekt habe ich mir daher echt schwer getan. Mein erstes Brainstorming ergab zwar viele Ideen, allerdings war plötzlich keine Idee gut genug und ich stellte alles in Frage. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, welche Idee ich umsetzen wollte und habe mich ganz schön unter Druck gesetzt. Glücklicherweise gab es eine Deadline, die hat das Grübeln beendet und den „Einfach-Machen“-Modus wieder angeknipst.

Herausgekommen sind meine neuen Röhrchen-Untersetzer für Gläser. Sie bringen frische Farbe auf den Gartentisch und verhindern, dass mein Holztisch unschöne Wasserränder von abgestellten Gläsern bekommt. Die perfekte Deko für die nächste Gartenparty oder ein schönes Mitbringsel für einen Grillabend bei Freunden. Die Untersetzer basteln, geht ganz einfach und da sich die Röhrchen jederzeit leicht austauschen lassen, könnt ihr je nach Jahreszeit oder Anlass, die Farbe oder das Muster wechseln.

Den Rahmen für die Röhrchen wollte ich zuerst aus Holz machen, dann bin ich im Baumarkt aber auf diese tollen Hartschaumplatten gestoßen. Die sind wasserabweisend und damit perfekt für draußen geeignet. Und das Beste: sie sind so einfach zu verarbeiten wie Pappkarton. Man kann sie einfach mit dem Cuttermesser zuschneiden und muss nicht sägen.

Die Bastelanleitung findet ihr in der aktuellen Ausgabe der Handmade Kultur

Verlinkt auf: creadienstag, Handmade on Tuesday, Kreativas,

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen:
Frühlings-Wanddeko in Pastelltönen
Upcycling: Kleiner Flechtkorb aus einer Schaumkussschachtel
Schnecke, Schildkröte und Schmetterling: Baby-Mobile häkeln

2 Comments on Untersetzer basteln mit Röhrchen

  1. Ich finde das Magazin ja super. Es ist super kreativ und hat einen künstlerischen Touch. Darin einen Beitrag beisteuern zu dürfen ist super!

    Lg Wendy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.