Wasserrad selber bauen

Was gibt es schöneres als im Sommer draußen zu plantschen. Für die Kleinen muss man dafür nicht mal ins Schwimmbad oder an den See gehen. Es reicht völlig aus einen Eimer Wasser auf die Terrasse zu stellen und schon kann es losgehen. Da wird gespritzt und geschöpft und wenn der Eimer leer ist, dann sind ja noch die Pfützen da.

Damit das ganze noch mehr Spaß macht, habe ich meiner Kleinen einen Wasserspielbogen für draußen gebaut. Aus PVC-Rohren kann man ganz einfach einen Bogen bauen, den man anschließend auf die Wiese oder ins Plantschbecken stellen kann und an dem Trichter, Becher und Wasserräder befestigt werden können. Kleine Plastikflaschen mit Löchern werden zu Wassersprinklern und aus Tetrapaks lassen sich Trichter und Wasserrutschen bauen. Nur um das Wasserrad selbst zu bauen, musste ich eine ganze Weile tüffteln.

Wasserspiel für draußen

Meine finale Version lässt sich ganz einfach nachbauen und ist auch ein schönes Spielzeug für einen Tag am Bach.

Wasserrad selber bauen

Um ein Wasserrad selbst zu bauen benötigt man:

  • 2 Plastikdeckel (von Kaffe- oder Chipsdosen)
  • 8 Plastiklöffel
  • Schnur
  • Malerkrepp oder Klebeband
  • ein dickes Röhrchen oder ein Rundholz
  • Lochzange, Cuttermesser, Holzbohrer, Geodreieck

Wasserrad selber bauen

Mit dem Geodreieck, beide Deckel in 8 Teile aufteilen (je 45°). An den Markierungen mit dem Cuttermesser kleine Löcher in den Rand schneiden, so dass die Löffelstiele hinein passen. Mit dem Holzbohrer (am besten von Hand) ein Loch in die Mitte der Deckel bohren. Es sollte gerade so groß sein, wie das Röhrchen oder das Rundholz dass man hindurch stecken möchte.

Wasserrad selber bauen
Anschließend mit der Lochzange kleine Löcher in den Rand stanzen. Die Löffel gegebenenfalls noch kürzen. Ich habe dafür die Gartenschere benutzt. Achtung das Plastik kann splittern. Damit die Löffel nicht herausrutschen, habe ich die Enden mit Malerkrepp umwickelt. Zum Schluss die Löffel in die Löcher am Rand legen, den Deckel darauf legen und eine Schnur durch die Löcher fädeln, die das Ganze zusammenhält. Fertig ist das selbst gebaute Wasserrad!
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen:
DIY-Spielküche aus Pappe - Teil 2: Die Spüle
Schnecke, Schildkröte und Schmetterling: Baby-Mobile häkeln
Kaufladenzubehör selber machen: Eis am Stiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.