Der goldene Oktober ist vorbei und die graue Jahreszeit lädt zum basteln ein. Genau die richtige Zeit um einen Adventskalender für gute Freunde, Oma oder Opa zu basteln.

Adventskalender aus Klorollen

Eigentlich ist es ja noch reichlich früh, um an Weihnachten zu denken und ich mag es auch nicht, dass die Weihnachtsdeko jedes Jahr früher in die Läden zu schleichen scheint. Um sich auf Weihnachten einzustimmen gibt es ja schließlich die Adventszeit. Und um genau die richtig genießen zu können, freuen sich auch Erwachsene über einen schönen Adventskalender, der jeden Tag eine kleine Überraschung bereit hält. Ihr habt also noch genau einen Monat Zeit um einem eurer Liebsten eine Freude zu machen.

Inspiration für meinen Adventskalender waren kleine Klorollen-Mini-Alben (wer sie nicht kennt, einfach auf Pinterest „Klorollen-Album“ eingeben). Die Klorollen dienen hier als kleine Taschen, in die man die Geschenke stecken kann. Allerdings entsteht bei 24 Klorollen ein ganz schön hoher Stapel, daher habe ich mich für die Bindung mit den Holzstäbchen entschieden. So kann man die einzelnen Taschen umblättern. Der Adventskalender fächert sich dann schön kreisförmig auf und mit einer Kerze in der Mitte läd er zu einer täglichen Adventspause ein.

Beim Inhalt könnt ihr natürlich selbst kreativ sein – hier noch ein paar Anregungen: Ich habe mich für ein 24-teiliges Fotopuzzle entschieden, so gibt es jeden Tag ein Puzzleteil. Alternativ könnt ihr auch Sprüche, Gutscheine, Rezepte oder Liebesbotschaften in die Taschen packen. Für die Großeltern finde ich auch diese Idee ganz toll. Einfach dem Enkelkind ein Blatt Papier mit einem Buchstaben darauf in die Hände geben und in verschiedenen Posen fotografieren. Am Ende entsteht aus den Einzelbildern eine tolle Weihnachtsbotschaft.

Adventskalender aus Klorollen

Adventskalender-Bastelanleitung

  • 24 Klorollen
  • Geschenkpapier
  • Seidenpapier
  • schwarzer Tonkarton
  • Schaschlikspieße
  • Schnur
  • Zahlen (Druckvorlage)
  • Schere, Klebstoff, Gartenschere, Lochzange

Zuerst die Klorollen platt drücken und mit Geschenkpapier umwickeln. Das Papier oben und unten in die Rolle einschlagen.

Anschließend die Schaschlikspieße mit der Gartenschere auf 8cm länge abschneiden. Aus dem Seidenpapier Rechtecke (ca. 6cm x 6cm) ausschneiden und mit Heißkleber auf einer Innenseite der Klorolle festkleben. Dann das Schaschlikstäbchen davor legen, das Papier drum herum schlagen und auf der anderen Innenseite der Klorolle festkleben.

Nun werden die 24 Elemente zusammen gebunden, in dem man die Mitte eines Stück Schnurs um eines der Hölzchen legt, sie überkreuzt, das nächste Hölzchen anlegt und die Schnur dann wieder überkreuzt. Am Ende die Schnur, mit etwas Kleber fixieren, damit sie nicht von den Hölzchen rutschen kann.

Die Druckvorlage für die Zahlen ausdrucken, ausschneiden und auf die Klorollen aufkleben. Aus dem schwarzen Tonkarton habe ich Rechtecke zugeschnitten, auf die ich die Puzzleteile kleben kann. Ich finde es schöner, wenn die Karten ein bisschen herausstehen, daher habe ich mit der Lochzange noch ein Loch in die Taschen und zwei Löcher in die Karten gestanzt und so die Taschen mit der Schnur zugebunden.

Wer es einfacher haben möchte, kann die Karten auch ganz hineinstecken und die Taschen z.B. mit hübschen Büroklammern oder Rundkopfklammern verschließen.

Adventskalender aus Klorollen

Verlinkt auf Herzblutprojekte, Kreativas

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen:
DIY-Herbstdeko für draußen: Holztafeln mit goldenen Blättern
Malecke im Kinderzimmer
DIY-Schlüsselhaken: Holzhäuschen mit Foto Transfer

17 Comments on DIY-Adventskalender für Freunde *Freebie*

  1. Super! Das ist mal eine ganz andere Idee, als sonst so! Ich bezweifel nur, dass ich bis zum 1.12. noch so viele Klorollen verheizt bekomme 😀
    Liebe Grüße
    Liska

  2. Liebe Paula,

    Ich freue mich immer, wenn ich etwas Neues und dann auch noch so Wundeschönes sehe. Das ist eine tolle Idee. Wie gut, dass ich die Rollen immer sammle 😉

    Alles Liebe

    Mila Liebe

  3. Super schön! Ich bin froh, dass ich die Idee und damit deinen Blog entdeckt habe! 🙂
    Den Adventskalender mache ich so jetzt für meinen Mama. Angefangen habe ich schon, aber es dauert doch länger als gedacht. Ich freu mich aber schon wenn er fertig ist!
    Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.