3D Paper Wall Art

Heute hat die letzte Weihnachts/Winterdeko ihren Weg zurück in eine Kiste im Keller gefunden und es ist wieder Platz um neu zu dekorieren. An meiner Wand im Wohnzimmer hatte ich einen weihnachtlichen Dekoschriftzug hängen und jetzt sieht es da ziemlich leer aus. Beim letzten Besuch im Möbelhaus hatte ich schon einen Bilderrahmen für diese Stelle gekauft, aber noch kein passendes Motiv dafür gefunden. Auf der Suche nach einer alternativen Wanddeko bin ich hier auf eine total einfache Idee gestoßen, die wie ich finde einfach super aussieht.

Durch das Zusammensetzen von kleinen Quadraten aus Papier, die in der Mitte diagonal gefaltet werden, entsteht ein tolles Kunstwerk mit 3D-Effekt. Alles was man dafür braucht ist buntes Papier und Kleber. Tja, und wo gibt es die größte Auswahl an farbigem Papier, die keine Wünsche offen lässt?…Richtig, bei den Farbmusterkarten im Baumarkt. Bei der Vielfalt kann leider kein Bastelladen mithalten. Ich habe mich für die schönen Farben mit den wohlklingenden Namen „Glanz des Sonnenkönigs“, „Sanfter Morgentau“ und „Flügel in Smaragt“ entschieden. Die anderen Grautöne habe ich aus meinem Tonkarton Sammelsurium.

Paper Wall Art

  • buntes Papier für 48 Quadrate (4,8 x4,8 cm)
  • Fotokleber
  • Schere oder Schneidemaschine, Lineal, Falzbein
  • Bilderrahmen oder Karton

Paper Wall Art

Aus dem bunten Papier 48 Quadrate (4,8 x 4,8cm) ausschneiden. Am schnellsten und genausten geht das mit einer Schneidemaschine. Anschließend muss man die Rechtecke einmal diagonal falzen. Damit der Falz sauber und gerade aussieht kann man vor dem Falzen mit der Spitze des Falzbeins eine Rille in das Papier prägen. Das empfiehlt sich besonders bei etwas festerem Papier. Anschließend werden die Quadrate in vierer Gruppen angeordnet. Bei jedem 4er-Block wird dann nur das äußere Dreieck des Quadrates angeklebt, die andere Hälfte wird leicht nach oben geknickt. Wenn man kleine Zwischenräume zwischen den Karten lässt passt das ganze in das Passepartout eines Ikea RIBBA Bilderrahmen (40x 50cm). Das Glas muss man dann natürlich weglassen.

Es gibt so viele tolle Ideen mit Papier seine Wände zu gestalten und die meisten davon sind wirklich sehr einfach umzusetzen. Großer Vorteil beim selber machen, ihr könnt euch die Farben passend zu eurer Einrichtung aussuchen. Auf meiner Pinterest-Pinnwand „Wanddeko aus Papier“ habe ich einige weitere Ideen für die Wandgestaltung mit Papier gesammelt. Oder vielleicht habt ihr Lust meine Wanddeko aus Papierblumen auszuprobieren.
Wanddeko aus Papierblumen - www.paulapuenktchen.de

Das könnte dir auch gefallen:
Baby-Mobile mit Pilz und Kleeblatt
DIY-Schlüsselhaken: Holzhäuschen mit Foto Transfer
DIY Geschenkideen für Weihnachten

2 Comments on Wanddeko: DIY 3D Paper Wall Art

  1. Hallo Paula Pünktchen habe das Wandbild mit den Papierblumen nach gebastelt. Hat mir sehr viel Spaß gemacht, weil es so schön geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.